Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 25.03.2020, | Print article

Coronavirus Update Kanarischen Inseln vom 24. März 2020

Viva Canarias Online | 24.03.2020 | 23:26 h MEZ-1 - 

Die Zahl der bestätigten Coronafälle auf den Kanarischen Inseln stieg auf 557 an. Von diesen COVID-19 Kranken wurden 207 hospitalisiert und 36 davon befinden sich in intensivmedizinischer Betreuung (UCI Unidades de Ciudados Intensivos). Acht Menschen gelten als geheilt während die Zahl der Gestorbenen auf 16 geklettert ist (dabei handelte es sich ausschließlich um älterre Menschen oder jenen mit Vorerkrankungen). Kein Fall wurde bisher auf der kleinen Inseln La Graciosa disagnostiziert und auch auf La Gomera gab es seit den ersten Fällen im Februar 2020 keine weitere Infizierungen. 

Am 23. März 2020 landete kurz vor 16.00 Uhr eine Militärmaschine auf dem Flughafen Los Rodeos und brachte die dringend benötigten Schutzbekleidungen und -material für das Gesundheitspersonal. Kanarenpräsident Ángel Torres unterstricht im Rahmen der Videokonferenz vom 23. März 2020, dass die Zahl der Fälle auf den Kanarischen Inseln höher als bisher angenommen sein könnte, da man in Ermangelung an den Testkits nicht durchgängig testen konnten.

Die Ladung umfasste u. a. 80 Boxen Handschuhe, 14 Boxen Schutzbekleidung (EPI Equipos de protección individual), 20 Boxen Mundschutzmasken, die einer Menge von 124.000 entspricht. Die Lieferung wurde vom spanischen Gesundheitsministerium als auch durch private Quellen gespendet.

Das Gesundheitsministerium veröffentlicht laufend aktuelle Zahlen über die Fallzahlen des Archipels. (Tabelle vom 24.03.2020 um 20.00 Uhr MEZ-1) 

https://www3.gobiernodecanarias.org/noticias/category/consejeria-sanidad/

Gobierno de Canarias

Spanien

Für Spanien hat das Ministerium für Wissenschaft und Innovation eine eigene Seite zur Verfügung gestellt, wo die Situation rund um die Ausbreitung des Coronavirus berichtet wird. https://www.mscbs.gob.es/profesionales/cargarNotas.do

Spanien

Global

Wer sich über die globale Situation ein Bild machen möchte, dem empfehle ich die Seite Worldometers, mit umfassenden Informationen über die globale Ausbreitung und Detailinformationen zu jedem Land und das in Echtzeit! Darüber hinaus gibt es bemerkenswerte Statistiken zu Alter, Sterberate etc. aus den bisherigen Informationen. Zu jedem Land sind die Links der Quellen verlinkt.

Auch die Weltgesundheitsorganisation der Vereinten Nationen (WHO) bildet natürlich ebenfalls die weltweite Sicht ab, allerdings spiegeln sich dort die Zahlen mit einer leichten zeitlichen Verzögerung wieder.

WHO (interaktive Weltkarte der Coronafälle von der Weltgesundheitsorganisation)

Worldometer

interaktive Karte der Berliner Morgenpost

Mix Radio FM 101.1

Der größte Radiosender Mix Radio FM 101.1 sendet seit 30 Jahren und informiert die deutschsprachige Gemeinschaft über die aktuelle Situation auf den Kanaren. Sie können ihn auch online hören.

Notfallnummern Kanaren

Information: 900 112 061

Notfall: 112

Aufgrund der großen telefonischen Nachfragen bitten die Behörden die Notrufnummer 112 tatsächlich nur im Notfall zu wählen. Bisher gingen auf beiden Servicenummern 49.022 Anrufe ein.

Dringend benötigte Blutspenden

Das Instituto Canario de Hemodonación y Hemoterapia (ICHH) unterstreicht die Bedeutung von Blutspenden in diesen Tagen und ruft die Bevölkerung dazu auf, um in der gegenwärtigen Situation notwendige Reserven anlegen zu können.

Siehe auch:

In eigener Sache - Coronavirus & Co

Coronavirus: Behandlungskapazitäten auf den Kanaren? Status Quo

Größte Rückholaktion der Österreicher in der Geschichte - alle Nummern und Infos

Coronavirus Kanaren: Status Quo und Blutspendenaufruf 17.03.2020

Coronavirus Update Kanaren - bereits 414 Identifiziert

Coronavirus Update 22. März 2020

Erster Coronafall auf Gran Canaria | 06.03.2020