Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 13.12.2020, | Print article

Bodega La Geria, die älteste auf den Kanarischen Inseln

Viva Canarias Online 13.12.2020 | Die schönste Weinstraße der Kanarischen Inseln befindet sich – meiner Meinung nach – auf Lanzarote und zwar im Weinanbaugebiet von La Geria. Wer hätte sich gedacht, dass ausgerechnet jenes Eiland, das kaum über Wasser verfügt und über noch weniger Vegetation, dafür jede Menge karges Vulkangestein, starke Winde und unerbittliche Sonne, mit feinen Qualitätsweinen auch international beachtet wird. 

Der Grundstein dafür verdankt die lanzarotinische Weinproduktion dem Einfallsreichtum der Bevölkerung. Bereits im 18. Jhdt. fanden sie eine ideale Lösung, indem sie die Weinreben tief in Erdmulden pflanzten, bedeckt von dicken Schichten Picón bzw. Rofe. Diese Vulkanasche sowie Lapilli sogen in den Nachtstunden die Feuchtigkeit auf, sehr zum Wohlgefallen der Wurzeln der Pflanzen. Außerdem verhinderte dies das Austrocknen, das unter der erbarmungslosen Hitze tagsüber drohte. Dem Wind wurde mit schützenden Schutzmäuerchen aus Stein der Kampf angesagt – jedes Rebchen, sein Mäuerchen. Und so entstand im Weinanbaugebiet von La Geria eine ungewöhnliche Naturlandschaft, die sogar von der UNESCO zum Kulturerbe erklärt wurde.

Unter den Reben setzte sich die alte Sorte Malvasier durch, die angeblich schon die Römer zu schätzen wußten. Durch die Randlage der Inseln unterlag sie keinem Verschnitt und entwickelte sich in seiner authentischen Form prächtig. Heute sind die Weine aus Lanzarote längst kein Geheimtipp mehr unter Sommerliers.

La Geria, die älteste Bodega der Kanaren

Eine der meistbesuchten Bodegas Spaniens ist La Geria und wurde von der Familie Rijo Ende des 19. Jhdts. erbaut. 1993 übernahm die Familie Melián das geschichtsträchtige Anwesen und hat seitdem viel in die Revitalisierung investiert und setzt, wie könnte es anders sein, auf die alte Rebsorte Malvasía und konnte bei der 25. Edition „The World of Malvasia“ in Kroatien gleich zwei Preise gewinnen. Die Goldmedalle ging an Antigua Malvasía Dulce 2005 und Silber an Malvasía Volcánica 2017.

Dieser Wettbewerb wird von der Weinvereinigung Istriens organisiert und hat sich durch die hochkarätige Jury und den internationalen Teilnehmern in der Zwischenzeit zu einem renommierten Weinwettbewerb etabliert. Er entspricht den Vorgaben der Internationalen Weinorganisation OIV (Organisation International Vines).

Heute dient diese geschichtsträchtige Bodega auch als Weinmuseum, das mit viel Liebe für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht wurde und wo die MitarbeiterInnen ware Freude versprühen, die Besucher Interessantes über die Geschichte und den Weinanbau zu erklären. Doch nachdem die Theorie des Lebens grau ist bringt eine Verkostung ein wenig Farbe in den Exkurs.

Kontakt

Bodega la Geria
Carretera La Geria km. 19 (Weinstraße südwestlich von San Bartolomé auf Lanzarote)
Email: bodega@lageria.com

Führungen: Dauer ca. 45 Minuten und kosten 9 Euro (Kinder bis 14 Jahre gratis).
Mo. bis Sa. von 12.00 bis 13.00 Uhr (spanisch) und um 14.00 Uhr (englisch)
Aufgrund der Gruppenlimitierungen ist eine vorherige Anmeldung erforderlich.
Kontakt: (+34) 928 173 178 und 928 659 235
Email: bodegalageria@lageria.com