Ausgabe Nr.
Ausgabe Nr.
J M upload 02.04.2021, Viva Edition 174 | Print article

Wanderprogramm April 2021 mit dem Wanderprofi Sofie Hendrik

Unser Wanderprofi Sofie Hendrikx demonstriert anhand drei geführten Touren die Vielfalt und Schönheit der Insel. Die Stauseen sind nach Jahren des Wassermangels endlich wieder gefüllt und sind jetzt besonders reizende Ausflugsziele. Wie in unserer letzten Ausgabe berichtet, steht Ende April der historische Jakobsweg auf Gran Canaria auf dem Plan, der allerdings in einzelnen Etappen gebucht werden kann.

Die endemische Pflanze "Blauer Natternkopf" (Tajinaste Azul) sorgt jetzt in einigen wenigen Gegenden für eine atemberaubend schöne Landschaft und sie blüht noch bis Ende April. Diese können Sie alleine erkunden, oder als Individualtour bei Sofie Hendrikx buchen. Siehe auch Blauer Natternkopf, eine Wanderroute zum Verlieben

Dem Himmel so nah - beeindruckende Rundumblicke bieten sich am Rande des Kraters auf der Route zu den Höhlen des Herrn.

Kurz ist die Runde, doch sie bietet viel: Grandios sind die Blicke über verwitterte Gebirgsfestungen und das Meer! Am Wendepunkt des Wegs entdecken wir, zwischen Felsbrocken versteckt, die „Höhlen des Herren“ - UNESCO Weltkulturerbe. Ein magischer Ort! Hier zelebrierte die indigene Bevölkerung ihre Rituale, meist Fruchtbarkeitsrituale oder um Regen bittend. Die Höhlen sind mit Dreiecksgravuren verziert, die auf das weibliche Geschlecht anspielen. Zurück geht es auf einer bequemen Forstpiste durch Kiefernwälder und die über Gran Canaria´s Nordhänge bis nach Las Palmas blicken lässt. Start- und Endpunkt: Aussichtspunkt „Mirador de Las Palomas“.

Weine weitere sehenswerte Wanderung ist jene der Stauseen  Rundtour: Stauseen der Höhlenmädchen

Die Stauseen der Höhlenmädchen zahlt sich jetzt doppelt aus

Der Jakobsweg Gran Canaria wird Ende April in mehreren Etappen (die auch einzeln gebucht werden können) angeboten. Jakobsweg von Gran Canaria: Die Etappen des (un)vergessenen Caminos 2021